Neuseeland: Geldpolitik unverändert

 14. April 2021

Die Reserve Bank of New Zealand ließ den Leitzins erneut bei 0,25%. Neuseeland ist recht gut durch die Pandemie gekommen, der Kiwi hat sich erholt. Zwillingsdefizit und möglicherweise sinkende Leitzinsen dürften das weitere Potenzial begrenzen. Mehr lesen

ZEW Indikator durch Lockdown-Sorgen gedämpft

 13. April 2021

Der aktuelle Rückgang des ZEW Indikators unterstreicht die von uns erwartete weitere Verzögerung des Aufschwungs in Deutschland. Wir haben unsere Wachstumsprognose für das BIP kürzlich von 3,5% auf 3,0% reduziert. Mehr lesen

Konjunktur und Preise

 9. April 2021

USA: Inflationsrate # China: Industrie, Einzelhandel, BIP Mehr lesen

Kanada: Aufschwung setzt sich fort

 7. April 2021

Die Notenbank bleibt expansiv, der Aufschwung setzt sich fort. Die hohen Rohstoffpreise und das gute fundamentale Umfeld Kanadas dürften im aktuellen Wechselkurs des Loonie enthalten sein. Sein weiteres Kurspotenzial dürfte daher begrenzt sein. Mehr lesen

Australien: Notenbank mit ruhiger Hand

 6. April 2021

Die Reserve Bank of Australia hat keine Änderung ihrer geldpolitischen Strategie vorgenommen. Leitzins, Ziel-Rendite der 3-jährigen Staatsanleihe, Anleihekaufprogramm und Refinanzierungsgeschäfte bleiben unverändert. Der A-Dollar profitierte vom Rohstoff-Boom. Mehr lesen

US-Arbeitsmarkt weiter auf der Überholspur

 2. April 2021

Mit der Schaffung von 916.000 Arbeitsplätzen blieb der amerikanische Arbeitsmarkt im März auf der Überholspur. Das Bruttoinlandsprodukt der USA dürfte in diesem Jahr mindestens um 6% wachsen. Mehr lesen

ifo: Konjunktur-Ampel springt auf „Dunkel-Grün“

 26. März 2021

Das Geschäftsklima in Deutschland hat sich im März kräftig erwärmt. Die ifo-Daten machen Mut. Der Aufschwung in Deutschland wird sich wegen des schleppenden Impfgeschehens zwar verzögern, aber er wird kommen. Mehr lesen

Konsumklima: Strohfeuer

 25. März 2021

Die jüngste starke Verbesserung des Konsumklimas sollte sich angesichts des bis Mitte April verlängerten Lockdown als Strohfeuer entpuppen und bei der nächsten Umfrage „kassiert" werden. Das schleppende Impfgeschehen in Deutschland wird die konjunkturelle Erholung weiter hinauszögern. Mehr lesen