China: Corona-Einbruch wettgemacht

 19. Oktober 2020

Im 3. Quartal stieg das chinesische BIP um 2,7% zum Vorquartal und um 4,9% zum Vorjahr. China wird die einzige größere Volkswirtschaft sein, die im Corona-Jahr 2020 eine positive Wachstumsrate generiert. Mehr lesen

Brexit: Der Countdown läuft

 9. Oktober 2020

Die schwindenden Chancen auf einen Handelsvertrag und das jüngste Nachdenken der Bank of England über die mögliche Einführung negativer Leitzinsen setzen das Pfund unter Druck. Mehr lesen

Die US-Präsidentschaftswahl

 8. Oktober 2020

In den USA wird der Präsident immer in einem geraden Jahr am Dienstag nach dem ersten Montag im November gewählt. So wurde es 1845 im „Presidential Election Day Act“ festgelegt. Damit finden die Wahlen 2020 am 3. November statt. Mehr lesen

Was ist der Euro wert?

 7. Oktober 2020

Es spricht einiges dafür, dass der Euro einen neuerlichen Anlauf auf die Marke von 1,20 USD nehmen wird. Eine Annäherung an seine Kaufkraftparität halten wir angesichts der strukturellen Probleme der Euro-Zone jedoch für wenig wahrscheinlich. Mehr lesen

Australien: Leitzins bleibt bei 0,25%

 6. Oktober 2020

Die Reserve Bank of Australia ließ den Leitzins im Oktober unverändert bei 0,25%. Mit einer weiteren Erholung des A-Dollar rechnen wir erst, wenn die Weltwirtschaft wieder Fahrt aufnimmt und die Rohstoffpreise steigen. Mehr lesen

US-Arbeitsmarkt erholt sich nur langsam

 2. Oktober 2020

Die Arbeitsmarktdaten verbessern die Chancen des US-Präsidenten auf eine Wiederwahl am 3. November nicht. Beim BIP dagegen sieht es besser aus. Es schrumpft wahrscheinlich weniger als erwartet. Mehr lesen

Podcast: US-Wahlen – was macht das mit der Börse?

 2. Oktober 2020

Was wird genau gewählt, ist es nur der Präsident? Macht es einen großen Unterschied, ob Trump oder Biden gewinnt? Mehr lesen

Zinskurvensteuerung: Notenbanken übernehmen die Anleihemärkte

 1. Oktober 2020

Die Notenbanken weiteten ihren Einfluss auf die Anleihemärkte immer stärker aus und hebeln die Marktkräfte zunehmend aus. Der ungewöhnlich stabile Verlauf der 10-jährigen Renditen in den USA und Deutschland erweckt den Eindruck, dass bereits eine verdeckte Zinskurvensteuerung stattfindet. Mehr lesen