EZB senkt den Strafzins und kauft wieder Anleihen

12. September 2019

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat heute entschieden, den Einlagesatz für Banken ("Strafzins") von minus 0,40% auf minus 0,50% zu reduzieren. Zudem werden bereits ab November wieder Anleihen von monatlich 20 Mrd. EUR erworben. Mehr lesen

Brexit: Das Pfund setzt auf “Deal” oder Neuwahlen

26. August 2019

Das Pfund hat gegenüber dem Euro zuletzt wieder "ein paar Gramm" zugelegt. Und das, obwohl der neue Premierminister Boris Johnson versprochen hat, Großbritannien werde die EU am 31. Oktober verlassen - "ohne Wenn und Aber". Die Hoffnung auf Neuwahlen lebt. Mehr lesen

Norwegen: Leitzinserhöhung bleibt auf der Agenda

15. August 2019

Nach der Erhöhung im Juni blieb der Leitzins in Norwegen heute unverändert bei 1,25%. Gleichwohl hält es die Norges Bank für wahrscheinlich, dass er noch in diesem Jahr weiter angehoben wird. Mehr lesen

Japan: Wachstumsrate über den Erwartungen, Zinsen bleiben unten

9. August 2019

In der ersten Jahreshälfte überraschte die japanische Konjunktur positiv. Gleichwohl bleiben niedrige Wachstumsraten, niedrige Inflationsraten und niedrige Zinsen die Merkmale Japans. Möglicherweise ist es eine Blaupause für Europa. Mehr lesen

Neuseeland: Leitzins kräftig gesenkt, Kiwi gibt nach

7. August 2019

Die Reserve Bank of New Zealand hat den Leitzins um 50 (!) Basispunkte auf 1,00% gesenkt und den Kiwi unter Druck gebracht. Der Neuseeland Dollar wird weniger interessant. Mehr lesen

Australien: Leitzins unverändert, Abhängigkeit vom China-Handel dämpft die Stimmung

6. August 2019

Die Reserve Bank of Australia ließ den Leitzins heute unverändert bei 1,00%, nachdem sie ihn im Juni überraschend gesenkt hatte. Bei einer Eskalation des Handelsstreits kann die Zinsschraube weiter gelockert werden. Mehr lesen

England: Leitzins unverändert, Warten auf den Brexit

1. August 2019

Die Bank of England ließ den Leitzins Anfang August erwartungsgemäß bei 0,75%. Die nächste Änderung der Bank Rate wird erst nach dem Brexit erfolgen. Sie kann in beide Richtungen gehen. Mehr lesen

China: Globale Wachstumsmaschine mit gesteuerter Stabilität

26. Juli 2019

Das Bruttoinlandsprodukt Chinas ist im 2. Quartal im Vorjahresvergleich um 6,2% gewachsen. Die Zielvorgabe für das Jahr 2019 liegt bei 6,0% bis 6,5% und dürfte erreicht werden. Das Reich der Mitte bleibt auch 2019 die globale Wachstumsmaschine. Mehr lesen