Hermès: Feedback von der Roadshow

Hermès: Feedback von der Roadshow

Nach einer Investorenreise mit dem Finanzvorstand von Hermès (1) bekräftigt Kepler Cheuvreux (KCH) die Kaufempfehlung für die Aktie des Luxuswarenunternehmens. KCH verweist auf die zuversichtliche Haltung des Managements zur momentanen Absatzentwicklung in „allen wichtigen Regionen“. Gleichzeitig wirkten sich, so KCH, die Wechselkursbewegungen positiv auf Umsätze und Margen im nächsten Jahr aus. KCH betont zudem, dass das Management von Hermès Preiserhöhungen für 2023 in Aussicht gestellt habe. KCH schätzt diese auf 7-8%, so dass diese nach Ansicht von KCH die gestiegenen Einkaufspreise „mehr als ausgleichen dürften“. Obwohl die Aktie „teuer“ sei, hält KCH „Hermès aufgrund seiner Positionierung im oberen Luxusgüterbereich für einen äußerst defensiven Titel“.

Erläuterungen zu den Fußnoten, Zusammenfassungen der Einzelempfehlung unseres Research Partners Kepler Cheuvreux:
(1) Hermès-Einzelempfehlung von Kepler Cheuvreux, veröffentlicht am 19.09.2022, Votum: Kaufen, Kursziel 1500,00 EUR. Die erstmalige Weitergabe durch die Haspa erfolgte am 19.09.2022 um 12:30 Uhr. Die weiteren gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie hier.