Richemont: Europa kompensiert China

Richemont: Europa kompensiert China

 

Nach den Angaben unseres Researchpartners Kepler Cheuvreux (KCH) konnte der Luxusgüterhersteller Richemont (1) im zurückliegenden Quartal die Markterwartungen übertreffen. Der Konzernumsatz stieg in den drei Berichtsmonaten währungsbereinigt um 12%, während der Analystenkonsens von einer Steigerungsrate in Höhe von 9% ausgegangen war. Das Uhren- und Schmucksegment expandierte in diesem Zusammenhang zweistellig. In der regionalen Betrachtung wurden die Einbußen in China über das kräftige Wachstum in Europa mehr als kompensiert. KCH hat das Kaufvotum mit einem Kursziel von 125,00 CHF nach der Zahlenvorlage bestätigt.

Für www.haspa-kapitalmarkt.de:
Erläuterungen zu den Fußnoten, Zusammenfassungen der Einzelempfehlung unseres Research Partners Kepler Cheuvreux:
(1) Richemont-Einzelempfehlung von Kepler Cheuvreux, veröffentlicht am 19.07.2022, Votum: Kaufen, Kursziel 125,00 CHF. Die erstmalige Weitergabe durch die Haspa erfolgte am 20.07.2022 um 13:35 Uhr. Die weiteren gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie hier.