Deutsche Börse: Aufwärtspotenzial anerkannt

Deutsche Börse: Aufwärtspotenzial anerkannt

 

 

Kepler Cheuvreux (KCH) sieht nach den Halbjahreszahlen zusätzliches Potenzial für die Deutsche Börse(1)-Aktie und hat das Papier Mitte August von Halten auf Kaufen hochgestuft und das Kursziel von 138,00 auf 164,00 EUR angehoben. KCH erkennt zwar an, dass der Konzern zuletzt im Bereich EUREX unter zyklischem Gegenwind (niedrige Vola, niedrige Aktivitäten) litt, sieht hierin jedoch mit Blick auf die nächsten Monate Potenzial. KCH sieht darüber hinaus fünf Treiber, die zukünftig zu höheren Gewinnen (Anhebung der Schätzungen für 2022 zwischen 9 und 16%) führen sollten:

1. Derivatehandel, 2. Datengeschäft der Tochter ISS soll, so KCH, nun statt mit 5% im zweistelligen Bereich wachsen, 3. Gewinn weiterer Marktanteile im OTC-Clearing, 4. höherer Zinsüberschuss aus höheren US-Zinsen und 5. weitere M&A-Aktivitäten.

Erläuterungen zu den Fußnoten, Zusammenfassungen der Einzelempfehlung unseres Research Partners Kepler Cheuvreux:
(1) Deutsche Börse-Einzelempfehlung von Kepler Cheuvreux, veröffentlicht am 12.08.2021, Votum: Kaufen, Kursziel 164,00 EUR. Die erstmalige Weitergabe durch die Haspa erfolgte am 13.08.2021 um 13:55 Uhr. Die weiteren gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie hier.