Siemens: Neue Strategie rechtfertigt höheres Kursziel

Veröffentlicht am 11. Juli 2019

In einer längeren Ausarbeitung beschäftigt sich Kepler Cheuvreux (KCH) mit der Neuausrichtung des Siemens (1)-Konzerns, wo mit der in diesem Jahr beschlossenen Abspaltung des Geschäftes mit Stromerzeugung und -übertragung der letzte große Schritt des Umbaus ansteht. Als großen Pluspunkt der Fokussierung sieht KCH die höhere Klarheit über den Wert der zukünftigen Kerngeschäftsfelder Digital Industries und Smart Infrastructure. KCH sieht derzeit einen Abschlag von „mindestens 35%”, wobei dabei schon ein Konglomeratsabschlag von 10% berücksichtigt sei. KCH hält die beiden Segmente für Trends wie „vierte industrielle Revolution, smarte Gebäude, die Energiewende und Elektrofahrzeuge für perfekt ausgerichtet.” Nachdem die zugrunde liegende Bewertung eines jeden Konzernbestandteils genau überprüft wurde, hebt KCH das Kursziel um 17% auf 140,00 EUR an und bekräftigt die Kaufempfehlung.

Erläuterungen zu den Fußnoten, Zusammenfassungen der Einzelempfehlung unseres Research Partners Kepler Cheuvreux:

(1) Siemens-Einzelempfehlung von Kepler Cheuvreux, veröffentlicht am 08.07.2019, Votum: Kaufen, Kursziel 140,00 EUR. Die erstmalige Weitergabe durch die Haspa erfolgte am 08.07.2019 um 14:40 Uhr. Die weiteren gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie hier.