HeidelbergCement: Kurszielsenkung und Herunterstufung auf Halten

Veröffentlicht am 11. Juli 2019

Kepler Cheuvreux (KCH) hat die Aktie von HeidelbergCement (1) von Kaufen auf Halten herabgestuft und das Kursziel von 80,00 auf 73,00 EUR gesenkt. Grund ist, dass KCH für das 2. Quartal nur einen Anstieg des operativen Ergebnisses (EBITDA) um 4% erwartet. Da das erste Quartal 2019 mit einem von positiven Sondereffekten (Witterung, positiver Arbeitstageeffekt) operativen Gewinnwachstum von 26% außergewöhnlich gut verlaufen war, könnte diese „Normalisierung” jetzt zu Enttäuschungen führen. Dies umso mehr, als dass die Aktie im ersten Halbjahr 2019 sämtliche Kursverluste aus dem 2. Halbjahr 2018 gut gemacht habe. Außerdem erscheine der Verschuldungsgrad von HeidelbergCement nun hoch, da der stärkste Wettbewerber Lafarge-Holcim deutliche Verbesserungen erzielt habe.

Erläuterungen zu den Fußnoten, Zusammenfassungen der Einzelempfehlung unseres Research Partners Kepler Cheuvreux:

(1) HeidelbergCement-Einzelempfehlung von Kepler Cheuvreux, veröffentlicht am 09.07.2019, Votum: Halten, Kursziel 73,00 EUR. Die erstmalige Weitergabe durch die Haspa erfolgte am 09.07.2019 um 15:45 Uhr. Die weiteren gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie hier.