Vonovia: Weiterhin eine attraktive Wachstumsgeschichte

Veröffentlicht am 14. März 2019

Kepler Cheuvreux (KCH) hat das positive Votum zur Vonovia-Aktie (1) nach der Vorlage des Geschäftsberichtes für 2018 bekräftigt. Das Geschäftsmodell von Vonovia funktioniere nach wie vor gut: Trotz einer Verkleinerung des Portfolios um 3,2% bzw. 11.000 Einheiten stiegen die Mieteinnahmen um 0,7%, das bereinigte operative Ergebnis um 4% (EBITDA) bzw. 10% (FFO, Funds from Operations, hier wirkt sich die niedrigere Zinslast positiv aus). Für 2019 werde von KCH ein Anstieg der Mieteinnahmen von 4,4% erwartet, zusätzlich dürften sich Erlöse aus Zusatzangeboten positiv auswirken (20 Mio. EUR zusätzlich pro Jahr). Die Kombination aus attraktiven Portfoliometriken (Miete pro Quadratmeter pro Monat in Höhe von 6,52 EUR bei einem Wert pro Quadratmeter von 1.677 EUR), einem soliden Marktumfeld und einer anhaltend starken Umsetzung (wertschöpfende Investitionen, Synergien) schaffe lt. KCH „wichtige, gut sichtbare und weitgehend intern kontrollierbare langfristige Wachstumschancen für FFO, Dividenden sowie den Nettovermögenswert je Aktie für Vonovia”. Die Gewinnschätzung für 2019 wurde leicht nach oben angepasst.

Erläuterungen zu den Fußnoten, Zusammenfassungen der Einzelempfehlung unseres Research Partners Kepler Cheuvreux:

(1) Vonovia-Einzelempfehlung von Kepler Cheuvreux, veröffentlicht am 08.03.2019, Votum: Kaufen, Kursziel 53,00 EUR. Die erstmalige Weitergabe durch die Haspa erfolgte am 11.03.2019 um 10:15 Uhr. Die weiteren gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie hier.