Chart of the Day 08.02.2019

Der europäische Automobilsektor steht nicht nur vor zyklischen, sondern auch vor strukturellen Herausforderungen. Die Zurückhaltung der Investoren spiegelt sich sehr deutlich in der im historischen Kontext niedrigen Bewertung wider – schließlich schrumpfte die Wirtschaftsleistung auf dem Alten Kontinent im Jahr 2012. Zum Jahreswechsel wurden also rezessive Tendenzen bei den Aktien der Autobauer eingepreist. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf Basis der Ertragserwartungen für die kommenden zwölf Monate liegt nach der leichten Erholungsrallye bei den zyklischen Werten zum Jahresauftakt inzwischen bei 6,6.